fbpx Essen ist eine Großstadt im Zentrum des Ruhrgebiets und der Metropolregion Rhein-Ruhr. Sie ist nach Köln, Düsseldorf und Dortmund die viertgrößte Stadt des Landes Nordrhein-Westfalen und eines der Oberzentren. Die kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Düsseldorf zählt 589.579 Einwohner (30. Juni 2017).[2] In der Liste der Großstädte in Deutschland nimmt sie nach Bevölkerung den neunten Rang ein. Essen ist als bedeutender Industriestandort Sitz bekannter Großunternehmen und mit der 1972 gegründeten Universität-Gesamthochschule, die 2003 mit der Universität am Nachbarstandort in Duisburg zur Universität Duisburg-Essen fusionierte, auch Hochschulstandort. Im Jahre 1958 wurde die Stadt Sitz des neugegründeten Bistums Essen. Die auf das 845 gegründete Frauenstift Essen zurückgehende Stadt an der Ruhr ist Mitglied im Landschaftsverband Rheinland und im Regionalverband Ruhr. Im Rahmen des Projekts RUHR.2010 – Kulturhauptstadt Europas war Essen im Jahr 2010 stellvertretend für das gesamte Ruhrgebiet Kulturhauptstadt Europas.

Touren in Dortmund

Hinweise

• Das Nachfahren der Tourenvorschläge geschieht auf eigene Gefahr.
• Auch hinsichtlich der Befahrbarkeit der Wege und Straßen können wir keine Gewähr übernehmen.
• Für die gezielte Vorbereitung ist es empfehlenswert, sich die Strecken vorher auf einer digitalen Landkarte anzusehen.
• Die Start- und Endpunkte sind mit jedem Routenplaner frei wählbar.
 
 
 
 

 

Beschreibung
 
Gleich drei Städte und zwei bekannte Radwege verbindet die Tour entlang des Rheinischen Esels. Zwar sollte man sich für die lange Strecke einen ganzen Tag Zeit nehmen, aufgrund nur weniger Höhenmeter ist sie aber auch für Anfänger gut geeignet. Außerdem sind trotz der teils idyllischen Radwege S-Bahn-Stationen selten weit entfernt.
Auszug aus dem rad&tour Fahrrad-Magazin Nr. 01, Tour 13, der Ruhr Nachrichten. Erhältlich beim ADFC Dortmund, Ruhr Nachrichten und gut sortiertem Buchhandel
 
 

 

 

Beschreibung
 
Ordentlich Strecke machen, ohne sich zu sehr zu verausgaben? Das geht: mit einem Trip zum letzten Wolf ins Münsterland. Eine Tour für Genießer, die viele Einkehrmöglichkeiten und bei Bedarf auch mehr Weg als die veranschlagten 60 Kilometer bietet. Nur auf die Begegnung mit dem letzten Wolf dürfen Sie nicht hoffen – sonst ist die Enttäuschung im Nachhinein groß.
Auszug aus dem rad&tour Fahrrad-Magazin Nr. 01, Tour 14, der Ruhr Nachrichten. Erhältlich beim ADFC Dortmund, Ruhr Nachrichten und gut sortiertem Buchhandel.

 

 

 

Beschreibung
 
Das ist sicher: Nach dieser Tour haben Sie definitiv den Kanal voll! Wer sich auf die rund 34 Kilometer lange Rundreise um Castrop-Rauxel begibt, darf sich danach getrost als „Kanal-Hopper“ bezeichnen. Und wenn sich die Wege mal nicht mit dem Rhein-Herne- oder Dortmunder-Ems-Kanal kreuzen, ist meist die Emscher nicht weit. Eine kurzweilige und familienfreundliche Tour, die einen industriellen Höhepunkt hat, aber auch zeigt, wie sich die Natur „ihr Revier“ zurückholt.
Auszug aus dem rad&tour Fahrrad-Magazin Nr. 01, Tour 10, der Ruhr Nachrichten. Erhältlich beim ADFC Dortmund, Ruhr Nachrichten und gut sortiertem Buchhandel.

 

 

Beschreibung
 
Eine Landschaft mit Charme, ein bezauberndes Ziel und eine Steigung, die es in sich hat: Eine Radtour ins Münsterland bietet mehr als Pättkes und Parklandschaft. Auf der Tour zwischen Dortmund-Mengede und Nordkirchen kann man mit dem Drahtesel so einiges erkunden – von alter Industriekultur bis barocker Architektur. Startpunkt der Rindfahrt ist der Dortmunder Stadtteil Mengede. Vom Bahnhof aus geht es über Rad- und Feldweg Richtung Norden ins Münsterland. Das Etappenziel der Tour ist das imposante Wasserschloss Nordkirchen, von dort geht es dann zurück nach Mengede. 80 Kilometer mehr zeigt der Tacho am Ende des Tages – nicht wenig für ungeübte Radler. Für sie empfiehlt es sich, die Tour in zwei Tagesetappen zu unterteilen.
Auszug aus dem rad&tour Fahrrad-Magazin Nr. 01, Tour 06, der Ruhr Nachrichten. Erhältlich beim ADFC Dortmund, Ruhr Nachrichten und gut sortiertem Buchhandel
 
 
 
 
Skip to content
%d Bloggern gefällt das: