fbpx

Wir nutzen auf unseren Webseiten Bilder, Texte, Videos und Infomaterialien der Ruhr-Tourismus GmbH.

fahrradtour.ruhr

fahrradtour.ruhr

ein Rad – ein Weg – das ruhrgebiet

fahrradtour.ruhr

fahrradtour.ruhr

ein Rad – ein Weg – das ruhrgebiet

fahrradtour.ruhr

fahrradtour.ruhr

ein Rad – ein Weg – das ruhrgebiet

Zeit für diesen Beitrag: 5 minuten
Tag der Trinkhallen findet 2022 wieder statt

Tag der Trinkhallen findet 2022 wieder statt

Tag der Trinkhallen: Schon zahlreiche Trinkhallen dabei – Anmeldephase läuft noch bis März

 

Am 06. August 2022 findet ruhrgebietsweit wieder der Tag der Trinkhallen statt. Seit knapp einem Monat läuft die Anmeldephase – Zeit für eine Wasserstandsmeldung! Bereits jetzt haben sich zahlreiche Trinkhallen aus dem Ruhrgebiet angemeldet und um ein Kulturprogramm an ihrer Bude beworben. Besonders erfreulich: Es sind von Alpen über Bergkamen bis Witten aus vielen Ecken der Region Trinkhallen dabei. Darunter sind einige „alte Hasen“, aber auch neue Bewerber:innen, die bei den ersten beiden Auflagen der Kultveranstaltung noch nicht mitgemacht haben. Die meisten Anmeldungen kommen bisher aus Duisburg und Bochum.

Trinkhallen-Kund:innen dürfen Werbetrommel rühren

Kund:innen, die „ihre“ Bude gerne auf der Liste der teilnehmenden Trinkhallen sehen würden, sind aufgerufen, ordentlich die Werbetrommel zu rühren. Der Flyer steht deshalb unter https://www.tagdertrinkhallen.ruhr/mitmachen/warum-mitmachen zum Download und Ausdruck bereit.

2018_Holgers Erzbahnbude_GE_RaviSejk-© Copyright: RTG / Ravi Sejk
2018_Holgers Erzbahnbude_GE_RaviSejk-© Copyright: RTG / Ravi Sejk

Nachdem im Sommer dieses Jahres die Trinkhallen im Ruhrgebiet offiziell zum immateriellen Kulturerbe erklärt wurden, steht fest: Im kommenden Jahr wird es wieder einen Tag der Trinkhallen geben! Das von der Ruhr Tourismus GmbH (RTG) veranstaltete Event, das bereits bei seiner Premiere 2016 für bundesweites Aufsehen sorgte, geht damit in die dritte Runde.

Nach 2016 und 2018 soll den Trinkhallen 2022 wieder ein „Feiertag der Budenkultur“ gewidmet werden – und zwar am 06. August. Damit wird die Tradition fortgesetzt, den Tag der Trinkhallen am letzten Samstag der NRW-Sommerferien stattfinden zu lassen.

Bei den bisherigen Veranstaltungen wurde den teilnehmenden Programm-Trinkhallen ein von der RTG kuratiertes Kulturprogramm „anne Bude“ geschenkt, viele weitere Trinkhallen waren mit eigenem Programm dabei.

Mehrere Tausend Menschen begaben sich am Veranstaltungstag auf Budentour, zu Fuß oder mit dem Fahrrad auf eigens von der RTG ausgearbeiteten Routen. An den Trinkhallen gab es künstlerische Darbietungen unter anderem in den Sparten Musik und Kleinkunst. Auch Fußball durfte als großes Thema im Ruhrgebiet natürlich nicht fehlen.

2018_Trinkhalle_Azam_GLA_300dpi_Lamozik-10 Copyright: RTG / Lamozik
2018_Trinkhalle_Azam_GLA_300dpi_Lamozik-10 Copyright: RTG / Lamozik

Axel Biermann, Geschäftsführer der RTG, freut sich über die Fortsetzung der beliebten Veranstaltung: „Die Nachfrage nach einer Neuauflage war in den vergangenen drei Jahren ungebrochen. Mit dem Tag der Trinkhallen haben wir einen Nerv getroffen. Er stiftet Identität und rückt das Typische des Ruhrgebiets in den Fokus, auf das die Menschen hier besonders stolz sind. Damit konnten wir zuletzt auch viele Besucher von auswärts begeistern. Dass die Trinkhallen im Ruhrgebiet nun immaterielles Kulturerbe sind, bestärkt uns in der Entscheidung für einen weiteren Tag der Trinkhallen.“

Nähere Informationen zum Tag der Trinkhallen folgen in den nächsten Wochen. Für alle, die bis dahin in Erinnerungen schwelgen und sich schon mal einstimmen möchten: Impressionen vom letzten Tag der Trinkhallen 2018 gibt es unter https://www.tagdertrinkhallen.ruhr

 

 

Copyright für diesen Beitrag
VCD startet Kampagne für autofreies Leben

VCD startet Kampagne für autofreies Leben

Inhalt VCD startet Kampagne für autofreies Leben VCD startet Kampagne für autofreies Leben Viele Menschen würden angesichts der Abhängigkeit vom russischen Gas, der Klimakrise und der steigenden Spritpreise gerne auf das eigene Auto verzichten. Doch

mehr...
Digitalisierung am Fahrrad

Digitalisierung am Fahrrad

Inhalt Digitalisierung am Fahrrad Digitalisierung am Fahrrad. Digitalisierung als neues Kaufkriterium. Motorkraft und Akku-Kapazität gelten als die wichtigsten Kriterien bei der Wahl eines passenden E‑Bikes. Immer mehr Hersteller setzen zusätzlich auf Digitalisierung. Durch smarte Lösungen

mehr...
Kinderräder: Zwischen Alltag und Sportgerät

Kinderräder: Zwischen Alltag und Sportgerät

Inhalt Kinderräder: Zwischen Alltag und Sportgerät Kinderräder: Zwischen Alltag und Sportgerät Copyright: pd-f.de Kinderräder: Zwischen Alltag und Sportgerät Der pressedienst-fahrrad zeigt, was es bei der Auswahl des richtigen Fahrrads für den Schulweg zu beachten gilt,

mehr...
König-Ludwig-Trasse ist Teil der Route Industriekultur

König-Ludwig-Trasse ist Teil der Route Industriekultur

König-Ludwig-Trasse ist Teil der Route Industriekultur König-Ludwig-Trasse ist  Teil der Route Industriekultur. An der frischen Luft sein, sich sportlich betätigen und nebenbei noch etwas lernen. Das ist seit vergangenem Mai auf der König-Ludwig-Trasse dank acht

mehr...
vorheriger nächster
Skip to content