fbpx Essen ist eine Großstadt im Zentrum des Ruhrgebiets und der Metropolregion Rhein-Ruhr. Sie ist nach Köln, Düsseldorf und Dortmund die viertgrößte Stadt des Landes Nordrhein-Westfalen und eines der Oberzentren. Die kreisfreie Stadt im Regierungsbezirk Düsseldorf zählt 589.579 Einwohner (30. Juni 2017).[2] In der Liste der Großstädte in Deutschland nimmt sie nach Bevölkerung den neunten Rang ein. Essen ist als bedeutender Industriestandort Sitz bekannter Großunternehmen und mit der 1972 gegründeten Universität-Gesamthochschule, die 2003 mit der Universität am Nachbarstandort in Duisburg zur Universität Duisburg-Essen fusionierte, auch Hochschulstandort. Im Jahre 1958 wurde die Stadt Sitz des neugegründeten Bistums Essen. Die auf das 845 gegründete Frauenstift Essen zurückgehende Stadt an der Ruhr ist Mitglied im Landschaftsverband Rheinland und im Regionalverband Ruhr. Im Rahmen des Projekts RUHR.2010 – Kulturhauptstadt Europas war Essen im Jahr 2010 stellvertretend für das gesamte Ruhrgebiet Kulturhauptstadt Europas.

Radfahrausbildung in der Schule wird gestärkt

 

Damit ihre Kinder sicher zur Schule kommen, setzen Eltern auch bei kurzen Distanzen oft auf das Elterntaxi. Das Fahrrad wird nicht immer als Alternative zum Auto wahrgenommen. „Zu gefährlich“ denken viele Eltern. Dabei sind sich die ExpertInnen einig: Mangelnde Bewegung und fehlende Erfahrung im Straßenverkehr sind große Risikofaktoren für Kinder und Jugendliche. Darum ist das Radfahren ein wichtiger Baustein der schulischen Verkehrs- und Mobilitätserziehung. 

zur offiziellen Plattform ADFC und Kinder

Mit einer praxisorientierten Fortbildung für Grundschullehrkräfte und einem begleitenden Online-Portal bietet das vom Landesverkehrsministerium geförderte Zukunftsnetz Mobilität NRW, dessen Geschäftsstelle beim Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) angesiedelt ist, seit drei Jahren bereits erfolgreich Unterstützung für sicheren und abwechslungsreichen Radunterricht in der Grundschule. Jetzt wurde das Angebot auf die Sekundarstufe I erweitert und angepasst. Aus „Radfahren in der Grundschule“ wird „Radfahren in der Schule“ – www.radfahreninderschule.de.

Die Online-Plattform

richtet sich an Lehrkräfte der Grundschulen und der weiterführenden Schulen in NRW. Sie finden hier Fakten und Argumente für das Radfahren im schulischen und außerschulischen Bereich, ein umfangreiches Angebot an multimedial aufbereiteten Unterrichtsmaterialien sowie zahlreiche Informationen zum rechtlichen Rahmen, zu Sicherheitsaspekten und zur Planung von Ausflügen und Klassenfahrten. Das Portal bietet eine Auswahl an attraktiven Spiel- und Übungsformen sowie methodisch aufbereitete Unterrichtsreihen. Anschauliche Videosequenzen und der neue Themenschwerpunkt „Fahren in Gruppen“ ergänzen das Angebot weiter. Die Inhalte und Materialien stehen auf der Seite kostenfrei als Download zur Verfügung.

Entwickelt wurden die LehrerInnenfortbildung

und das begleitende Online-Portal im Auftrag des VRS von der Deutschen Sporthochschule Köln. Die praxisorientierte Fortbildung wird gefördert durch das Zukunftsnetz Mobilität NRW und ist für Lehrkräfte von Schulen in den Mitgliedskommunen des Zukunftsnetzes kostenfrei.

Kontakt
Deutsche Sporthochschule Köln
Institut für Natursport und Ökologie
Patrick Schumann
Tel.: +49 221/4982-4090
Mail: infonospam-­radfahreninderschule.de

Geschäftsstelle des „Zukunftsnetz Mobilität NRW“
Sitz: Verkehrsbund Rhein-Sieg GmbH
Meike Wiegand
Tel.: +49 221/2080 8 730
Mail: infonospam-­radfahreninderschule.de

Fotografie
Atelier Nola
Nola Bunke
Heinsbergstraße 34
50674 Köln
Tel.: 0221 / 47 67 541
post(at)nola-bunke.de
www.nola-bunke.de

Mehr zum Thema Kinder

wer_einen_Helm_trägt

Junge Menschen tragen selten Helm

Zeit für diesen Beitrag: 3 minuten Junge Menschen tragen selten Helm Laut einer aktuellen repräsentativen Umfrage im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR) sind jungen Radfahrenden die Gefahren und das persönliche Risiko eines schweren Fahrradunfalls durchaus bewusst. Trotzdem tragen die wenigsten immer einen Fahrradhelm, denn er gilt als

Weiterlesen »
radfahren_in_der_grundschule_marie_liebt_radfahren© Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH

Radfahren an Schulen in Nordrhein-Westfalen

Zeit für diesen Beitrag: 2 minuten Radfahrausbildung in der Schule wird gestärkt   Damit ihre Kinder sicher zur Schule kommen, setzen Eltern auch bei kurzen Distanzen oft auf das Elterntaxi. Das Fahrrad wird nicht immer als Alternative zum Auto wahrgenommen. „Zu gefährlich“ denken viele Eltern. Dabei sind sich die ExpertInnen einig: Mangelnde Bewegung und fehlende Erfahrung

Weiterlesen »

Radhelmpflicht in Europa und weltweit

Zeit für diesen Beitrag: 4 minuten Immer mehr Kinder und Jugendliche tragen beim Fahrradfahren einen Helm. Das zeigen die neuesten Zahlen der repräsentativen Verkehrsbeobachtung der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt). Bei den Elf- bis 16-Jährigen hat sich die Helmquote 2016 im Vergleich

Weiterlesen »
Skip to content
%d Bloggern gefällt das: